Feliz Navidad

Dienstag, 12.02.2013

So, sorry die Verzögerung. Hier wird einem halt nie langweilig! :D

Weihnachten...jaja, 40°, Sonne, frühs noch in Portrero...Am Abend war ich dann ins Hola Juan eingeladen, da mit den Leuten Weihnachten zu feiern. Hat mich echt gefreut, dass sie mich nicht vergessen haben :) Also bin ich irgendwann vorbeigekommen und wir haben zusammen gekocht (Spätzle mit Champignon-Sahne-Soße und als Nachtisch Kaiserschmarrn - der allerdings erst um 3 Uhr Nacts gemacht und gegessen wurde :D)

WIr haben viel geplaudert, Weihnachtslieder gehört, und irgendwann gings dann hoch aufs Dach. Wir waren davor schon einmal kurz oben, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Ich hatte natürlich ein Kleid und FlipFlops an, nachdem es echt knalle heiß war. Doof nur, dass es in den 20.Stock ging und noch weiter. Ich hab eigentlich echt nicht wirklich ein Problem mit Höhe, allerdings mussten wir, um nach ganz oben zu kommen, Leitern hoch. Und mit denen hab ich ein riesiges Problem - schimpft sich panische Angst. Noch dazu, wenn sie etwa 5 Meter nach oben gehen. Ich habs auch nicht ganz hoch geschafft, nachdem alles nur noch gezittert hat. Dazu kam noch, dass um uns herum überall Feuerwerkskörper geflogen sind. Es sah echt total toll aus! Aber am Ende war ich einfach fertig mit den Nerven und froh, dass ich sämtliche Leitern hinter mich gebracht hab!

Das restliche Abendprogramm war dann wesentlich ruhiger. Ham uns auf die Matratze geflackt und Kevin allein in New York geschaut - Klassiker. Irgendwann sind die anderen dann noch weggegangen, aber Lara, Nina und ich sind zu Hause geblieben, haben eben noch Kaiserschmarrn gemacht. Nachdem dann ein Unwetter aufzog, sind Nina und ich nach Hause gegangen.

War definitiv ein sehr gechilltes Weihnachten! Bis auf unsere Kletter-Aktion ;)