Dies und das

Samstag, 01.12.2012

Leider wurde die Zeit für Lucy hier immer knapper und so ist sie am 7.November wieder nach Hause geflogen. Am Vorabend gab es dann natürlich noch ein Asado bei Leo zu Hause.

Frühs bin ich dann arbeiten gegangen, danach hab ich mich noch mit Sarina getroffen und bin dann mit zum Flughafen gefahren, um endlich mein Ticket umzubuchen. Ich hatte mir die Tage davor schon die ganze Zeit überlegt auf wann ich es denn jetzt umbuchen soll, nachdem ich ja auch zwischendrin reisen kann und so weiter. War wirklich keine leichte Entscheidung. Aber die Wahlr fiel auf den 17.März, so wie von Anfang an geplant. So hätte ich dann noch ein wenig Zeit mich mit Leuten zu treffen, entspannen und einfach das machen, worauf ich Lust hab. Und ich entgeh einer relativ kühlen Zeit ;)

Also bin ich eben mit zum Flughafen gefahren. War ein komisches Gefühl, man gewöhnt sich immer sehr schnell an Leute, also ich zumindest und die Zeit mit Lucy war echt lustig. Währen Clara und Lucy am Check-In-Schalter anstanden, hab ich dann mit Leo TAM gesucht. Nachdem wir es nicht gefunden haben, haben wir halt gefragt und da hieß es, dass es nur LAN gibt, gehört aber zusammen. Also dahin marschiert - geschlossen. Dann hat Leo bei so ner Nummer angerufen, da hieß es aber, die sind nicht zuständig und blahblah. Aber gut, das schaff ich schon irgendwie! Dann mussten wir uns von Lucy verabschieen. Ich hasse solche Momente! :( Clara war auch total fertig irgendwie.

Naja, auf jedenfall hab ich das mit TAM umbuchen mal gegoogelt und da stellte sich heraus, dass einen Block von meinem Hotel ein Büro ist. Also bin ich da die Tage dann hingeschlappt, aber das existiert nicht mehr...:( Naja, dann hab ich das ganze halt erst mal ruhe lassen.

Clara ist das Wochenende dann nach Buenos Aires gefahren und ich hab auf Rico aufgepasst. Am ersten Tag hatten wir zwar einige kleinere Schwierigkeiten, aber danach war alles ok. Nur dass er an einem Tag von mega dem aggro Hund angegriffen wurde - mitten auf der Straße. Ich war netürlich total überfordert mit der Situation, aber ein Passant hat den andern Hund dann mit einer Tasche weggeschlagen. Also sind wir schnellstmöglich wieder nach Hause gelaufen. Am Sonntag sind die anderen dann nach Cuesta Blanca an den Fluss gefahren. Ich wollte nicht wegen Rico, aber dann hat Sarina gefragt ob ich mit ihr und Gonza an den Fluss will und dann bin ich halt doch mit. Hab Nina noch gefragt, die dann auch mit ist. Also waren wir eben am Fluss gegammelt, ich hab die ersten leckeren Pommes hier gegessen, die sogar richtig crunchig waren und hab mir ne Jacke geschnorrn (die ich immernoch hab). Aber war alles in allem ein sehr schöner Tag zu viert. Sind dann relativ spät heimgekommen und kamen somit nicht mehr auf die Feria, aber gut man kann ja nicht alles haben ;)

Sarina hat mir dann auf der Fahrt zum Fluss noch den Mund wässrig gemacht, ob ich nicht Lust hätte zur Carnevalszeit mit ihr nach Rio de Janeiro zu fahren, weil sie nochmal ausreisen muss und ja. Das würde aber nach sich ziehen, dass ich noch länger bleiben würde und das wär alles relativ teuer. Also hab ich endlich mal angefangen sämtliche Reisen zu planen, wo ich mit meinen gesammelten Flugpunkten hinmöchte, wie lange ich wo bleiben will. Und Rio ist einfach nicht drin. Deshalb hab ich noch mit meiner Mom und Michi geskypt wann ich was machen soll und jetzt ist alles unter Dach und Fach.

Iguazu ist zur Zeit eh in Planung (weshalb ich auch sehr viel Zeit im Reisebüro verbringe), Mendoza im Dezember, im Januar gehts dann vielleicht nach Buenos Aires (kommt auf meine Schwester an ob sie kommt oder nicht), Im Februar flieg ich dann nach Salta (für 18,79€ statt für 739€ :D) und ja im März gehts dann sicher nach Buenos Aires und von dort nach Hause.

Meinen Flug hab ich jetzt von meinem Reisebüro in Deutschland umbuchen lassen, hat auch alles gut geklappt und jetzt geht es dann am 15.3. gen Heimat. Irgendwie schon ein komisches Gefühl, aber irgendwie auch ein wenig Vorfreude. Naja, hab ja noch weng Zeit bis dahin. Aber dat wird!