Asado, Ciao fast alle anderen

Samstag, 05.01.2013

Datumsmäßig gesehen befinden wir uns jetzt am 14.12.

Nachdem viele ausm Hola Juan dieses Wochenende abreisen würden, bloschlossen deren Vermieter noch einmal in die Parilla Raúl mit allen zu gehen. Natürlich schlossen sich auch Freunde anderer Hostels an, so wie Anni und ich. Leider war nur für zu wenig Leute reserviert (nachdem wir doch recht viele waren) aber nachdem wir schlank und rank sind haben wir uns halt an den Tiisch gequetscht. Also die Tallarines mit 4-käse-Soße ist der wahnsinn!

Nachdem wir dann alles vollgestopft waren sind wir zurück zum Hola Juan gepilgert für die Pervia (manche Leute - so wie ich - hatten das Glück bei den Vermietern mitfahren zu dürfen.

Also waren wir ewig im Hola Juan rumgegammelt, haben getrunken, gelabert, gelacht, auf den letzten Flaggen musste noch unterschrieben werden und so weiter. Allerdings wollte man diesen Abend ja noch weggehn...

Also gings weiter in des "Jamaica". War eher ein gechillter Club mit guter Musik  und alles eher einfach gehalten. War mir definitiv lieber, als MariaMaria oder no sé quue.

Tanzen, trinken und BOLS. Ich kannte davor nur die Flasche dieses Getränkes, aber diesen Abend wurde ich nach etlichen Bier, Fernet und keine Ahnung, noch zu einen Bols-Shot überredet- Leider war er warm aber geschmacklich war er der Hammer! :D

So um 5 müsste es gewesen sein, ging es dann nach Hause. Hatte leider auch des Schütten angefangen. Bis zum Hola Juan wurden wir glücklicherweise mitgenommen und danach sind Anni und ich noch das Stückchen nach Hause gelaufen.

Am nächsten Tag war eine sehr komische Stimmung im Hola Juan, da die letzten Sachen gepackt werden mussten usw. Ich mag einfach keine Abschiede! Wenn man sich immer an die genze schöne Zeit erinnert, die man miteinander verbracht hat, dann ist das einfach seltsam. Man hat in der letzten Zeit so viel freie Zeit mit diesen Leuten verbracht und jetzt gehen alle! Zu der Zeit war ich drauf und dran meinen Flug umzubuchen und mit allen abzuhaun. Hab ich zum Glück nicht gemacht :D

Naja, wir sind dann alles zudammen nochmal in den Park so um 23 Uhr um ein letztes mal gemeinsam Mate zu trinken. Clara war auch dabei. Ist aber logisch mit lauter Deutschen dass sie sich als Ausenseiter fühlt und nörgelte die ganze Zeit rum, dass sie noch feiern gehen will. Iwann sind dann eh alle gegangen und Anni, Clara und ich sind losgezogen in ne "Bar" (wie sich rausstellte wars doch n Club) in der ein Kumpel von ihr arbeitet.

Aber das kommt im nächsten Eintrag.